!
  • Heimarbeit
  • Pauschalbetrag
  • Besucher: 1093
  • Bewerber: 10
  • Status: Abgelaufen

Du kannst schreiben und möchtest das aktiv ausleben?

Dann nutze Dein Talent und bewerbe Dich auf diese Anzeige!

Gesucht werden Texter, die Manuskripte zu vorgegebenen Themen oder selbst geschriebene Texte einreichen können.

Anforderungen:

* 100 % unique content
* möglichst fehlerfrei
* zwischen 40.000 und 50.000 Wörtern
* Romance- Erotic

Wer Lust hat, diesen Unique Content für 1 Cent pro Wort zu erarbeiten, bitte melden. Selbstverständlich wird ein Vertrag geschlossen. Bezahlung erfolgt auf Rechnung (mit ausgewiesener Mehrwertsteuer, falls Mwst- Pflicht besteht). Die Geschichten müssen mit allen Rechten an uns übergehen und die Veröffentlichungen / Titel erfolgen unter einem von uns ausgewählten Künstlernamen.

Vielen Dank für die Bewerbung, wir freuen uns auf den Kontakt.

Eine Frage zu dem Heimarbeits-Job in der Kategorie Internet stellst du hier.

Ob es schon Bewerber für Autoren für romantische Liebesgeschichte gesucht in der Kategorie Internet gibt, siehst du hier.

Zu den Bewerbungen Zu den Fragen

Bewerbungen für diesen Job (10)

  • Beworben am: 20.08.2015
  • Abgelehnt

Die Preisangabe ist obligatorisch. Ihre Konditionen sind in Ordnung. Ich schreibe gerne und habe ständig neue Einfälle für Erzählungen/Geschichten.

  • Beworben am: 20.08.2015
  • Abgelehnt

Hallo,
ich würde sehr gern den Auftrag übernehmen. Ich liebe das Schreiben und fände es toll, wenn meine Arbeiten veröffentlicht werden würden. Da es unter einem Künstlernamen veröffentlicht wird, entscheide ich mich für das Arbeiten nach vorgegebenen Themen. Gern bin ich bereit Ihnen eine Kostprobe zu schicken, um zu zeigen, ob ich Ihre Vorgaben zufriedenstellend umsetzen kann. Ich freue mich sehr auf Ihre Antwort.

  • Beworben am: 20.08.2015
  • Abgelehnt

Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchte ich mich um diesen Job bewerben. Untenstehend erhalten Sie einen Probetext von mir. Über eine Kontaktaufnahme würde ich mich sehr freuen. Gruß aus Offenbach! Probetext: Sogar im Winter war die Hitze in der Kaiserstadt erdrückend. Salana Bara, die derzeitige Favoritin des Großkönigs Asteron, stand auf dem Balkon ihres Gemachs und blickte auf die roten Dächer der geschäftigen Handelsmetropole hinunter. Sie lauschte den Marktschreiern, die lautstark ihr frisches Obst und Gemüse anpriesen, den vollbeladenen Fuhrwerken, die über das Kopfsteinpflaster klapperten und den Kindern, die süße Feigen stahlen und lachend vor einem dicken Krämer wegrannten. Das Meer, das sonst freigiebig eine erfrischende Prise durch die großzügig angelegten Straßen und Kanäle trug lag still da und erschien wie ein riesiger Spiegel auf dem die Fischerboote träge ankerten.
Salana spürte einen starken Schmerz im Unterleib und stütze sich auf das Geländer.
„Schewad, wo bist du?“, quetschte sie zwischen zusammengekniffenen Zähnen hervor und streckte suchend ihre Hand nach der alten Dienerin aus.
„Hier meine Herrin“, rief Schewad aus dem Gemach und trotz ihres hohen Alters eilte sie geschwind zu ihrer Herren und ergriff ihre Hand.
Salana biss sich auf die Unterlippe und wartete bis der Schmerz nachließ. Sie atmete tief durch und blickte hinunter auf ihren geschwollen Leib und schon schossen ihr wieder Tränen in die Augen.
„Mein armes Kind“, schluchzte sie und streichelte zärtlich über ihren geschwollenen Leib, „wenn du doch bloß ein Mädchen wärst, dann könnte ich dir viel Leid ersparen.“
„Aber meine Herrin“, lachte Schewad und wischte mit ihrer runzeligen und von schwerer körperlicher Arbeit gezeichneten Hand die Tränen aus ihrem Gesicht, „ihr könnt doch gar nicht wissen, ob es ein Junge wird. Vertraut meiner Erfahrung. Euer Bauch ist rund und nicht spitz. Die Mädchen liegen im Bauch wie die Göttin Bajana im See und die Jungen recken und strecken sich wie Gott Bajatall auf der Spitze des Berges Karall. Es ist bestimmt ein Mädchen und sie wird genauso schön wie ihre Mutter werden.“
Salana schaute ihre alte Dienerin überrascht an und schüttelte ungläubig den Kopf über so viel Dummheit und Aberglaube. „Ihr Menschen vom Festland habt verlernt mit den Geistern der Ahnen zu sprechen. Auf meiner Heimatinsel ist die Vergangenheit allgegenwertig und wir dienen ihr, damit die Toten und die Lebenden im Fluss der göttlichen Fügung bleiben. Mein Sohn hat eine alte Seele und ich werde ihn William nennen!“

  • Beworben am: 21.08.2015
  • Abgelehnt

Hallo, ich habe bereits viele erotische Geschichten im Kundenauftrag geschrieben und auch schon romantische Sachen gemacht. Dieser Themenbereich gefällt mir sehr, und der große Umfang von 40.000 bis 50.000 Wörtern reizt mich zusätzlich, da hier viel Spielraum für eine interessante Handlung ist. Da ich nun wieder hauptberuflich schreibe habe ich genug Zeit und Muße, ein solches Projekt in Angriff zu nehmen. Ich würde mich sehr über eine Nachricht freuen, viele Grüße!

  • Beworben am: 23.08.2015
  • Zuschlag

Sehr geehrter Auftraggeber,
gern möchte ich für Sie Texte zum Thema Romance- Erotic schreiben. Erfahrung im Schreiben von Texten, Transkriptionen, Übersetzungen etc. vorhanden, daher ist auch meine Rechtschreibung sehr gut.
Preis ist ok, ich stelle Ihnen eine Rechnung ohne Umsatzsteuer aus.
Ich freue mich, von Ihnen zu hören!
Gruß

  • Beworben am: 24.08.2015
  • Abgelehnt

Sehr geehrter Auftraggeber,
hiermit möchte ich mich um die vakate Stelle bewerben. Seit 1988 betreibe ich einen Verlag- Service, der mich nun nicht mehr zwingend braucht, und ich mich anderen Themenbereichen zuwenden kann. Mein Alter beträgt 59 Jahre, aber was sagt schon eine Zahl aus; mich interessiert die ausgeschriebene Anzeige sehr, da ich bereits einige Erfahrung sammeln konnte, ich durch den Verlag- Service (Druckvorstufe) lektorische Tätigkeiten, Korrekturen sowie Austextungen eigenhändig vorgenommen habe. Rechtschreibsicherheit setze ich für diese Tätigkeit voraus. Ich würde mich sehr freuen von Ihnen zu hören, und verbleibe mit freundlichen Grüßen B.

  • Beworben am: 24.08.2015
  • Zuschlag

Charmante Texte und Geschichten sind genau mein Ding. Mein Stil ist allerdings nicht schwülstig, überheblich und realitätsfern, wie es bei diesen Geschichten oft üblich ist, sondern eher jung, frech und lebensnah. Als erfahrene Journalistin und Kolumnistin bringe ich genug Kreativität und Erfahrung mit, um diese neue Herausforderung zu meistern. Melden Sie sich gern, wenn sie es auf einen Versuch ankommen lassen wollen.

  • Beworben am: 26.08.2015
  • Abgelehnt

Guten Tag,

ich arbeite als freie SEO- /WEB- Content Texterin und kann zu o.g. Wortpreis zeitnah für Sie durchstarten. Ich arbeite routiniert, kreativ, verlässlich und liefere ausschließlich Unique Content auf sehr hohem Niveau. Probieren Sie´s aus! Freue mich auf Feedback, viele Grüße!

  • Beworben am: 01.09.2015
  • Abgelehnt

Hallo, ich bin freie Journalistin im Kulturbereich. Dass Schreiben nach "Hausfrauenart" liegt mir nicht, dafür erwartet Sie ein moderner Stil ohne Kitsch und Schwulst. Gerne würde ich in diesem Genre für Sie arbeiten. Dass die Texte unter Pseudonym veröffentlicht werden kommt mir sehr entgegen. Gerne arbeite ich für den von Ihnen angegebenen Pauschalpreis auf Rechnung (mit Umsatzsteuer). Im folgenden hier ein kleiner Einblick in meinen Schreibstil. Über eine Zusammenarbeit (gerne auch mit vorgegebenen Themen) würde ich mich sehr freuen.

Macagno blickte mich mit seinen hilfslosen Augen an. Braun und dunkel, unendlich tief waren sie. All der Schmerz, den er die vergangenen Jahre erlitten hatte, spiegelte sich in ihnen wieder. Seine Ernsthaftigkeit war erdrückend. Auf der anderen Seite genau das, was mich so unmittelbar berührte. Seine Geheimnisse zu ergründen – mit ihm gemeinsam – mein einziges Ziel. Dass es wahrscheinlich ein schmerzhafter Prozess werden würde war mir schon bei unserer ersten Begegnung klar. Doch wie so oft im Leben stellte ich mich auch dieser Herausforderung. Waren es nicht solche Umwege, die einen lebendig hielten? Die rückblickend zu den spannendsten und intensivsten Momenten gehören? Und waren es nicht die komplizierten Pfade, die zwei Seelen aneinander ketteten? Wir hätten uns dagegen wehren können. Und sicherlich wären diese Tage weniger turbulent gewesen. Nun war es zu spät umzukehren. Ich nahm Macagnos Hand und streichelte sie sanft während ich mit ihm sprach. Seine von der Sonne gegerbte Haut fühlte sich trocken an.

  • Beworben am: 07.09.2015
  • Zuschlag

Hallo! Ich möchte mich als Autorin für die Liebesgeschichten bewerben. Ich schreibe seit Ende 2014 Kurzgeschichten mit 10.000- 30.000 Worten im Genre ChickLit und würde jetzt gerne etwas längere Geschichten anbieten. Über mich: ich war früher als Hörfunkjournalistin bei Radio Bremen und arbeite jetzt (als Mutter) als freie Sprecherin und Autorin. Textproben: ich schicke Ihnen zwei Textproben als PN. 1. Eine bereits verkaufte Kurzgeschichte als Beispiel. 2. Ein Angebot für eine neue Geschichte: Eine kurze Zusammenfassung und drei Abschnitte einer Geschichte, die ich gerade schreibe und die ich Ihnen gerne anbieten würde (Ausschnitte: Anfang, erstes Kennenlernen, erste "Tuchfühlung"). Falls Sie an einer Zusammenarbeit interessiert sind, freue ich mich über eine Nachricht!

Fragen zum Job (3)

User profile image
brigitte31 27.08.2015

Hallo ICE013,
das ist sehr bedauerlich, da ich meinen Schreibstil schon ändern kann, aber wenn's so sein soll, dann soll es sein. Vielleicht klappt es beim nächsten Mal, es scheint nämlich so zu sein, dass Sie sich Mühe geben, den richtigen Ton zu finden, währenddessen ich gerade bei machdudas auch auf einen Herrn hereingefallen bin, der nach drei Monaten immer noch nicht bezahlt hat, obwohl die Romane schon bei Amazon gelistet sind. Hier hatte ich das Gefühl Seriosität zu begegnen, was wiederum auch der Ehrlichkeit geschuldet ist, dass es nicht so ganz passt. Ihnen ein schönes Wochenende, und vielleicht bis irgendwann einmal ... ich würde mich freuen, wenn wir uns im Auge behalten. B.31

User profile image
Quantenschaum79 21.08.2015

Der Text war als Textbeispiel gedacht. Aber ich kann gerne Manuskripte mit erotischem Inhalt anfertigen. Wie viele würden sie denn pro Monat maximall

User profile image
Quantenschaum79 20.08.2015

Der Text war als Textbeispiel gedacht. Aber ich kann gerne Manuskripte mit erotischem Inhalt anfertigen. Wie viele würden sie denn pro Monat maximall abnehmen ?