!
User profile image texter_agentur
Jobs veröffentlicht: 25
Jobs vergeben: 20
Bewertung vergeben: 30
  • Heimarbeit
  • Stundenlohn
  • Besucher: 2490
  • Bewerber: 9
  • Status: Abgelaufen

Wer hat Lust regelmäßig Aufträge von uns zu bearbeiten? Im Moment kann ich leider nicht so viele Aufträge annehmen, wie mir angeboten werden. Es fehlt mir einfach an Textern, die auch mehr als 1- 2 Texte pro Woche schreiben können und wollen.
Wir bezahlen ohne Umsatzsteuer aus, dass ist ganz wichtig!
Derzeit haben wir Aufträge zwischen 0, 8 und 1, 2 Cent pro Wort. Wichtig ist uns aber auch, dass jemand nicht nur die 1, 2 Aufträge machen möchte, sondern auch die anderen.
Wir erwarten
- Zuverlässigkeit
- pünktliche Abgabe der Texte
- Bereitschaft mehr als 10 Texte pro Woche zu schreiben
- gute Erreichbarkeit ( yahoo, skype, icq)
- Unique Content Texte
- gute Rechtschreibung

Wir bieten
- gute Erreichbarkeit
- gutes Arbeitsklima
- genug Aufträge
- Hilfe bei anfallenden Fragen

Bitte nur bewerben, wer ernsthaft Interesse hat und mit der Auszahlung einverstanden ist.

Wir benötigen einen Probetext, der entweder nach unseren Kriterien erstellt wird ( wird bezahlt)
oder einer, der schon verkauft ist, den wir nicht weiterverwenden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

Nur bei einer offiziellen Bewerbung werden die Kontaktdaten an den Auftraggeber weitergeleitet. Grüße Luisa von machdudas

Eine Frage zu dem Heimarbeits-Job in der Kategorie Weiteres/Sonstiges stellst du hier.

Ob es schon Bewerber für Suche zuverlässige Texter in der Kategorie Weiteres/Sonstiges gibt, siehst du hier.

Zu den Bewerbungen Zu den Fragen

Bewerbungen für diesen Job (9)

  • Beworben am: 24.06.2010
  • Zuschlag

Hallo,
ich habe Ihre Nachricht gelesen und freue mich auf eine Zusammenarbeit mit Ihnen. Gruß

  • Beworben am: 24.06.2010
  • Abgelehnt

Bitte schicken Sie mir Ihr Thema für den Probetext.
Meine Leidenschaft dreht sich um Geschenkideen aller Art.
Da gibts doch auch was von schimmi :- )

  • Beworben am: 25.06.2010
  • Abgelehnt

Hallo,
Sie haben eine weitere Texterin gefunden. Gerne schreibe ich nach Ihren Vorgaben einen Probetext. Wir können sofort mit der Zusammenarbeit beginnen. Ich bin an einer langfristigen Partnerschaft interessiert.
Herzlich grüßt
SoS

  • Beworben am: 25.06.2010
  • Nicht bezahlt

Gern fertige ich Ihnen einen Probetext an oder lasse Ihnen eine Veröffentlichung zukommen. Ich arbeite als Texterin, Journalistin und Übersetzerin und freue mich über eine Nachricht von Ihnen! Sonnige Ostsee- Grüße!

  • Beworben am: 27.06.2010
  • Abgelehnt

Erstelle Ihnen gern SEO Texte zu einem Wortpreis von 1, 2 Cent. Alle Plagiatgeprüft und ohne Rechtschreibfehler. Bevorzugte Themen: Medizin, Finanzen, Wirtschaft, Erziehung

  • Beworben am: 29.06.2010
  • Zuschlag

Lieber Auftraggeber,
mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige bei "machdudas" gelesen.
Gern würde ich für Sie Texte erstellen, mehr als 10 pro Woche sind überhaupt kein Problem.
Als Ärztin mit 15jähriger Berufserfahrung in unterschiedlichen Bereichen und einer Leidenschaft für das Schreiben habe ich von Fachtexten über Ratgeber, Werbe- und Anzeigentexte schon alles verfasst und zum großen Teil auch veröffentlicht. Ich arbeite schnell, sorgfältig und selbstverständlich verlässlich.Als Probetext sende ich Ihnen einen kurzen Text zu dem Thema "Jungen in der Pubertät", der bereits verkauft ist. Gern erstelle ich einen weiteren text nach Ihren Kriterien.
An einer langfristigen Zusammenarbeit bin ich sehr interessiert, die Bezahlung sagt mir ebenfalls zu.
Ich hoffe, dass Ihnen mein Text gefällt und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Schreiblotta
Jungen in der Pubertät- Helden in Not

Gestern noch waren sie lieb und anschmiegsam. Bei aufgeschürften Knien oder Ärger mit den Freunden suchten sie Trost in einer Umarmung von Mama oder Papa. Der abendliche Kuss beim Zubettbringen durfte nicht fehlen.
Und jetzt? Die Hose in den Kniekehlen, die Haare voller Gel verlassen Jugendliche das Haus, die den Eltern fremd geworden sind. Coole Sprüche sind in, die Eltern sind out.
Was ist passiert? Aus den kleinen Sonnenscheinchen von einst sind Jungen im Alter zwischen 11- 13 Jahren geworden. Die Pubertät fängt an und mit ihr eine harte Zeit für Eltern und für ihre Söhne.

Sichtbare Zeichen

Für die Jungen beginnt eine körperliche Veränderung, der sie sich meist noch nicht gewachsen fühlen. Nicht nur dass die Hoden und der Penis wachsen und erste Haare zu sprießen anfangen, auch leidige Pickel zeigen sich auf den bislang kindlichen Gesichtern. Zudem bewirkt dass Geschlechtshormon Testosteron ein Chaos im Gefühlsleben, dem die Heranwachsenden hilflos gegenüber stehen.

„Ein Junge weint doch nicht!“

Während der Pubertät orientiert sich der Jugendliche komplett neu. Alles verändert sich, nichts ist mehr so, wie die Kinder es kannten. Das macht Angst, es verunsichert.
Doch gerade diese Gefühle darf ein pubertierender Junge nicht zeigen. Denn in dieser Zeit ist nichts wichtiger, als von Gleichaltrigen akzeptiert zu werden. Und in einer Clique herrschen harte Gesetze.
Daher versuchen Jungen ihre Unsicherheit, ihre weiche Seite nicht zu zeigen. Oftmals wird diese durch aggressives Verhalten, durch Mobbing von Mitschülern mitunter aber auch durch Rückzug in die Isolation verborgen.

Wenig Verständnis für „Coole Typen“

Es ist schwer, in dieser Zeit wirklich an die Jugendlichen heranzukommen. Da an unseren Schulen weibliche Lehrkräfte überwiegen und diese in der Regel – von löblichen Ausnahmen abgesehen – sehr viel mehr Verständnis für die Probleme der Mädchen zeigen, haben es die Jungen doppelt schwer. Sie kämpfen gegen sich und gegen das Unverständnis ihrer Umgebung. Dabei bräuchten sie so dringend Hilfe und Unterstützung, um sich selbst in ihrer Besonderheit annehmen zu lernen.

Zwei Seelen in der Brust

Auch die Eltern stehen ihrem pubertierenden Sohn oft hilflos gegenüber. Jeder Versuch eines Gespräches wird im Keim erstickt, eine zweite Trotzphase scheint anzubrechen.
Doch diese Vermutung ist falsch. Die Pubertät hat nichts mit Trotz zu tun. Vielmehr ist es für die Jungen wichtig, sich selbst zu finden und sich von den Eltern abzunabeln. Da in ihnen die Sehnsucht nach Nähe und Akzeptanz mit dem Wunsch nach Unabhängigkeit konkurriert, ist es logisch, dass dieser Konflikt nach außen – meist auf die Eltern – übertragen wird.

Liebe und Akzeptanz

Den Eltern bleibt nichts, als diesen Konflikt zu ertragen. Auch wenn es widersprüchlich erscheint, helfen Mutter und Vater gerade durch Auseinandersetzungen ihrem Sohn bei der Selbstfindung .Denn auch ein noch so trotziger, rüpelhafter 15jähriger ist in seinem Inneren ein Kind, das sich nach Liebe sehnt.
Seinem Teenager zu zeigen, dass man ihn mit all seinen Widersprüchlichkeiten liebt und er mit seinen guten und schlechten Seiten als genau der Mensch akzeptiert wird, der er ist, ist das Beste, was Eltern ihrem Kind für sein weiteres Leben mitgeben können.

  • Beworben am: 30.06.2010
  • Nicht bezahlt

Einen schönen guten Abend,

ich bin sehr interessiert an Ihrer veröffentlichen Anzeige als Texter/in. Zur Zeit befinde ich mich im zweiten Jahr meines Studiums (ich studiere International Business / Marketing). Persönlich schreibe ich gerne verschiedene Texte (personal e- diary), habe an vielen, schulischen Schreibmöglichkeiten teilgenommen (Abizeitung, Schülermagazin) und sehe mich mich sehr motiviert und ideenreich. Ich bin sehr ehrgeizig und zuverlässig, auch bin bereit Information im Internet zu recherchieren bevor ich sie als Text zusammenfasse (falls ich mich in einem speziellen Thema nicht auskennen sollte). Ich würde mich sehr freuen mit Ihnen zusammen zu arbeiten.

Ich wünschte einen schönen Tag.

Alexandra Sz.

  • Beworben am: 09.07.2010
  • Abgelehnt

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage. Ich nehme Ihren Vorschlag bezüglich einer Themenvorgabe gern an, da es bei Ihrer Anfrage genau darum geht: Texte zu einem vorgegebenen Thema verfassen und damit einen kleinen Ausblick auf eine evtl. Zusammenarbeit geben zu können. Ich freue mich auf Ihre Antwort mit der Angabe der gewünschten Textlänge.
N.

  • Beworben am: 13.07.2010
  • Abgelehnt

Hallo Ich arbeite bereits seit Jahren als freiberufliche Textertin und habe bereits etliche Texte zu Themen wie Reisen, Mode, Wellness, Gesundheit, Natur und Tiere verfasst. Gerne schicke ich Ihnen einen Probetext.
Ich wuerde mich ueber eine Zusammenarbeit freuen
Alles Gute

Fragen zum Job (1)

User profile image
noemi 06.07.2010

Sehr geehrte Frau X,

bevor ich Sie hier mit einem langen Text im wahrsten Sinne des Wortes zutexte, würde ich gern erst wissen, ob Sie überhaupt noch weitere Texter suchen, da Ihre Anfrage hier allem Anschein nach schon sehr erfolgreich war. Sollten Sie auch weiterhin an neuen Mitarbeitern interessiert sein, so würde ich Ihnen gern einen Probetext zukommen lassen. Da ich nun aus Ihrer Anzeige nicht genau erkennen kann, auf welche Art von Texten Sie sich spezialisiert haben, könnte ich sowohl einen Text nach Ihren Vorgaben schreiben als auch eine von mir erfundene Kurzgeschichte. Meine bisherigen Erfahrungen basieren auf Textkorrekturen für eine Bank, Korrekturen von Diplomarbeiten (insbesondere Marketing), Anzeigentexten, Eventbeschreibungen und Formulierungen von Beschwerdebriefen. Aktuell arbeite ich an einem Entwurf zu einer Comicstory, hätte aber noch zeitlich genug Kapazität für weitere Aufträge, wobei ich da noch eine Angabe zum ungefähren Umfang eines Ihrer Auftragstexte benötige: sind es 1- 3 Seiten, eher 5- 10 oder mehr?

Für ein baldiges Feedback bedanke ich mich im Voraus und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Noemi