!
User profile image -ON-
Jobs veröffentlicht: 33
Jobs vergeben: 21
Bewertung vergeben: 83
  • Heimarbeit
  • Pauschalbetrag
  • Besucher: 2381
  • Bewerber: 17
  • Status: Abgelaufen

Ich suche Personen, die Kindergeschichten schreiben. Ungefähr 3 A4- Seiten, also 1500 Wörter eine. Das Thema soll Trost sein, also Fahrradsturz, Blinddarm- Op, Mittelohrentzündung, gebrochenes Bein, Krankenhausaufenthalt, alles, was so ein Kind erleben und belasten kann mit dem Schwerpunkt, Trost zu spenden. Namen können frei erfunden werden. Die Rechte müssen für Hörbücher freigegeben werden, der Autor wird selbstverständlich genannt. Bitte geben Sie auch an, wenn Sie bei der GVL (gvl . de/) sind, weil ich das berücksichtigen muss.

Nur bei einer offiziellen Bewerbung werden die Kontaktdaten an den Auftraggeber weitergeleitet. Grüße Luisa von machdudas

Eine Frage zu dem Heimarbeits-Job in der Kategorie Internet stellst du hier.

Ob es schon Bewerber für Kindergeschichten von jeweils 1500 Wörtern ungefähr schreiben: Thema Trost in der Kategorie Internet gibt, siehst du hier.

Zu den Bewerbungen Zu den Fragen

Bewerbungen für diesen Job (17)

  • Beworben am: 29.08.2011
  • Abgelehnt

Über ein persönliches Gespräch würde ich mich freuen.
Herzlichst xxx

  • Beworben am: 28.08.2011
  • Zuschlag

Hallo - ON- ,

ich habe großes Interesse an dieser Aufgabe. Mehr per PN,
freundliche Grüße,
schreibkristall

  • Beworben am: 28.08.2011
  • Zuschlag

Hallo
Habe 20 jahre im Kindergarten mit 3- 6 jährigen gearbeitet und könnte mir gut vorstellen, solche Geschichten zu schreiben?

  • Beworben am: 28.08.2011
  • Abgelehnt

Hallo, sehr gerne würde ich für Sie Kindergeschichten schreiben. Für wann brauchten Sie diese denn? Alles weitere per PN. Wenn es so recht ist.

  • Beworben am: 28.08.2011
  • Zuschlag

Hallo ON,

da ich selbst zwei Kinder habe (die eine liest schon begeistert, die andere lernt es gerade und hört besonders gerne zu), und selbst gerne schreibe, wäre das Schreiben einer Geschichte zu einem der genannten Themen eine schöne Herausforderung für mich. Ich habe schon als Kind gerne Geschichten (natürlich über Pferde) geschrieben, diese Leidenschaft aber bisher nicht vertieft (hat sich nicht wirklich ergeben). Ist Ihr Auftrag sozusagen ein "Wink mit dem Zaunpfahl". Für Kinder zu schreiben, ist eine wundervolle Aufgabe. Näheres gerne via pn. Viele Grüße, einfach (Der Preis ist als Wortpreis zu verstehen).

  • Beworben am: 28.08.2011
  • Abgelehnt

  • Beworben am: 28.08.2011
  • Zuschlag

Hallo, ich könnte für Sie tätig werden, und kann auch Rechnungen dafür schreiben. Mein momentaner Festpreis für eine Geschichte mit 1.500 Wort wären 100 Euro.
liebe Grüße
Landhaus

  • Beworben am: 29.08.2011
  • Zuschlag

Guten Tag

Mein Name ist Barbara, ich bin 39 Jahre jung und Mutter eines kleinen Wirbelwinds. Auch er musste schon einmal ins Krankenhaus und war untröstlich. Ich erzählte ihm spannende, tröstende Geschichten, erfand neue Kinderlieder/Kinderreime und konnte sein kleines Herzchen sichtlich erfreuen.

Meine letzte erfolgreiche Arbeit war ein Hörspiel für Kinder.

Über mich:

Texte erstellen, mit Wörtern jonglieren, mit Nachdruck und Fleiß eine geniale Punktlandung hinlegen?

Als freie Texterin/Autorin/Bloggerin darf die Messlatte gerne auch einmal ein Stückchen höher liegen.

Ehrgeiz und Aufnahmebereitschaft, sowie natürliche Neugier schüren die Lust mich auszuprobieren - Neues anzupacken.

Vielschichtige Interessen verschaffen mir gute Einblicke in die Medienlandschaft, welche ich in lebendige Worte fasse.

Den Menschen schaue ich genau auf den Mund und verstehe, welche Zielgruppe nach dem Besonderen strebt.

Einfach und ehrlich. Originalität gepaart mit Organza. Schnittmuster. Scharfsinn. Oder doch lieber weich und wollig? Meine Texte haben Herz und Seele. Sie sind überzeugend und wortstark. Und darauf kommt es letztlich an. Überzeugung überzeugt. Auch Andere!


Diese Gaben bringe ich mit:

PC- Kenntnisse: Word, WordPress, SEO/SEM- , Blog- und Foren- Erfahrung, Internet, Web 2.0 (Twitter, Facebook, Xing…)


Steckenpferde: Reviews, Pressemeldungen, Recherchen aller Art, Werbetexte, Firmenportraits, EBook, Hörspiel, Produktbeschreibungen, spannende Projekte...


Themen über die ich schreibe:

Geschichten, Lyrik, News, Sport, Kunst und Kultur, Mode/Fashion, Lifestyle, Gesundheit, Medizin, Ernährung, Familie, Natur, Mystik.



Fremdsprachen- Kenntnisse: Englisch, etwas Französisch und Norwegisch sind vorhanden.



Weitere Angaben zu meiner Person:



Geburtsjahr: 1972


Schulabschluss: Mittlere Reife mit Abschluss



Ausbildung/Beruf: Apothekenhelferin, CCA - freie Texterin/Autorin/Bloggerin (seit 1999)



Ich bin…

• …alles Andere als selbstverliebt
• mir meiner Stärken und Schwächen bewusst
• bereit zu kämpfen
• kundenorientiert und psychologisch geschult
• informativ
• erfrischend anders
• und anpassungsfähig

Ich werde…

• recherchieren, zuhören und mich auf jeden Auftrag freuen
• Termine einhalten
• Kundenwünsche analysieren und kreativ umsetzen
• als Freelancer eine sehr gute Erreichbarkeit nachweisen
• positiver Kritik offen gegenüber stehen
• mit Hartnäckigkeit selbst hohe Hürden nehmen

• und last but not least: Sie als meinen potentiellen Arbeitgeber positiv gesehen vom Hocker hauen.


Über eine Rückantwort würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße aus dem Saarland

Barbara


* Der angegebene Pauschalpreis versteht sich als Platzhalter*

  • Beworben am: 29.08.2011
  • Abgelehnt

Hallo und vielen Dank für Ihre Antwort. Ich bin Grafiker und Illustrator mit einem Schwerpunkt für Kinderbuchillustrationnen (siehe mein Profil). Umgang mit Kindern habe ich auch durch verschiedene Töpfer- und Bastelkurse. Seit einiger Zeit habe ich den Spaß am Texten und Reimen wiederentdeckt, besitze darin mittlerweile auch Erfahrung durch Auftrags- und freie Arbeiten (bin z. Zt. noch nicht Mitglied bei der VG Wort bzw. GVL). Gerne würde ich mich Ihnen mit einigen Kostproben meiner Textarbeiten per PN vorstellen. Bis dahin schöne Grüße, Iwan.

  • Beworben am: 30.08.2011
  • Zuschlag

Hallo, ich bin freie Texterin und sehr interessiert an Ihrem Auftrag. Der oben angegebene Preis gilt pro Text (1.500 Wörter). Herzliche Grüße ...

  • Beworben am: 31.08.2011
  • Zuschlag

"Peter fühlte sich, als hätte die ganze Welt ihn im Stich gelassen. Da saß er nun mit seinem Bein, das so weh tat, dass er am liebsten die ganze Welt zusammengeschrieen hätte. Aber was sollte das schon helfen? Weit und breit war keine Menschenseele zu sehen oder zu hören. Sein Freund Marian war lieber zu Hause geblieben, um mit seinem Cousin zu spielen. Ein schöner Freund war das! Ließ ihn hier einfach so sitzen und merkte es nicht einmal... nein, dachte sich Peter. WIe hätte sein Freund das ahnen können? Er durfte sich diesen dummen Gedanken nicht überlassen. Aber was kommt man doch auf blöde Ideen, wenn man so ganz alleine im Niemandsland sitzt und nicht von der Stelle kommt?! Peter beschloss, sich zu beruhigen und an etwas Schönes zu denken. Vielleicht würde das ja helfen, dachte er sich, und versuchte, sich daran zu erinnern, wie er das letzte Mal mit Marian auf die Felder gefahren war [...]"
(Pauschalpreisangabe pro Geschichte)

  • Beworben am: 02.09.2011
  • Abgelehnt

Gerne werde ich für Sie tätig. Schreiben war schon immer meine Leidenschaft und Hobby.
Der angegebene Preis gilt für ein Wort (unabhängig von der Länge des Wortes).
Alternativ können wir auch nach Zeichen (1000) abrechnen oder einen Pauschalpreis pro angenommener Kindergeschichte vereinbaren. Bezahlung erfolgt per Rechnung über Einzelunternehmen (MWST nicht gesondert ausgewiesen). Weiteres gern über PN.
Über eine Rückmeldung freue ich mich und verbleibe

mfg

  • Beworben am: 04.09.2011
  • Abgelehnt

Hallo,

sehr gerne würde ich für Sie tätig werden. Aktuell schreibe ich Anleitungen, Sach- und Infotexte, des Weiteren schreibe ich auch für Reiseführer rund um das Thema Deutschland. In meiner Freizeit schreibe ich gerne Kurzgeschichten, würde mich deshalb freuen wenn Sie mir die Chance geben und ich für Sie tätig werden kann. Der Pauschalpreis versteht sich als Gesamtpreis für die 1500 Wörter.

Viele Grüße,

  • Beworben am: 05.09.2011
  • Zuschlag

Hallo, ich habe schon oft Geschichten für Kinder geschrieben, einige wurden auch als Hörbuch herausgebracht. Ich möchte gerne weiterhin Kindergeschichten schreiben, sie sind meine Leidenschaft. Als Mutter von 4 Kindern bekomme ich auch immer gleich ein Feedback. Rechnung wird ausgestellt. Ich würde mich über eine Zusammenarbeit sehr freuen. Mit freundlichen Grüßen. Jasmin H.

  • Beworben am: 11.09.2011
  • Abgelehnt

Hallo - ON- , gerne würde ich für Sie eine trostspendende Kindergeschichte schreiben. Ich bin freie Autorin, früher mal war ich als Lehrerin tätig. Der angegebene Preis bezieht sich pauschal auf den gesamten Text; die Rechnungsstellung erfolgt ohne Mwst. Gruß happy- text

  • Beworben am: 18.09.2011
  • Abgelehnt

Sehr geehrter Auftraggeber, ich habe einige Kindergeschichten über Trost, Freundschaft, Tiere schon veröffentlicht. Ich würde mich freuen, wenn ich von Ihnen hören würde.

  • Beworben am: 22.09.2011
  • Abgelehnt

Sehr geehrtes "machdudas" Mitglied,

vielen Dank für Ihre Ausschreibung.

"Taten sprechen mehr als Worte.“

Mit dieser Weisheit sind wir alle schon konfrontiert worden. Heute jedoch trifft das nur bedingt zu. In diesem Sinne betrachten Sie folgenden, eben entstandenen "Textauszug" als Angebot.
(Sollen die Handlungen prinzipiell von der Erkrankung, dem Unfall zum Trost hinführen? Pauschalpreis = 1.500Wörter)

FG

be_unique


(Textauszug 771/1.500)

[...]Lisa steht angespannt hinter der Zimmertür und lauscht in den dunklen Flur hinaus.
"Ah, endlich", rutscht es ihr leise heraus während sie befreiend ausatmet. Aus dem Zimmer gegenüber vernimmt sie das Schnarchen der Tante.
Lisa schmunzelt, ein breites, freches Grinsen huscht ihr über Gesicht.
"Sei leise", ermahnt sie sich, während sie den Gang entlang schleicht, die alte Holztreppe hinunter, rüber ins Arbeitszimmer. Unten angelangt steht sie vor dem Heiligtum der Tante. Mit verzerrter, dunkler Stimme und Funkeln in den Augen raunt Lisa „das Arbeitszimmer“.
Das Arbeitszimmer, der schönste und schaurigste Raum zugleich, im ganzen Haus. Alte schwere Möbel aus dunklem Holz strahlen etwas Geheimnisvolles aus, die kleine Leselampe mit einem grünen Schirm aus Glas verströmt magisches Licht. Und dort, da auf dem alten Kartentisch, direkt unter dem Fenster, steht das Objekt der Begierde. Großvaters, nein, Tante Margots Teleskop. Langsam, fast beschwörend geht Lisa auf den Kartentisch zu auf dem das Teleskop steht. "Ich komme", singt Lisa flüsternd, „wir sehen uns die Sterne an“. Alles um sie herum ist still. Es gibt nur noch Lisa, das Teleskop und den Zauber der um sie umgibt.
"Mein Arbeitszimmer, ist tabu junge Dame", schießt ihr der Ausruf der Tante durch den Kopf. Unwillkürlich zuckt sie dabei zusammen. Ein Schlag ertönt, mit einem Mal haut Lisa vor Schreck die Leselampe um, die gerät ins Wanken und kippt in Richtung Teleskop. Lisa steht da wie angewurzelt, hält den Atem an, schickt Stoßgebete zum Himmel...! […]
Das sitzt sie nun, das kleine Häufchen Elend, mit einem Tränen überströmten Gesicht, in den zarten Händen das kaputte Teleskop. "Oh bitte nicht, werd' doch wieder ganz, ja!" Wie soll sie ihrer Tante das nur erklären? Großvater hatte es Ihrer Tante geschenkt als sie noch ein Kind, ungefähr so alt war wie Lisa heute und Großvater bekam es von seinem Vater. Es war das einzige was die Tante noch von ihrem Vater hatte. Lisa weint bitterlich, Furcht und Scham erfüllen ihr Herz. Die Kehle schnürt sich zu, sie schluchzt, kann kaum noch atmen.
"Lisa?", klingt es erstaunt von oben. "Lisa, Liebes, ich komme, was ist nur passiert? Ich hörte ein lautes scheppern ..."
Die Treppe knarrt unter dem Gewicht der Tante, die schlaftrunken hinuntereilt und abrupt in der Tür zum Arbeitszimmer innehält. [...]
[…] Aus den rehbraunen, verheulten Augen blickt Lisa ihrer Tante entgegen. „Ich, stammelt sie, „ ich wollte nur, ich dachte … „ doch weiter kommt sie nicht. Mit dem ramponierten Teleskop in den Händen rennt sie ihrer Tante in die Arme, weint als gäbe es kein Morgen mehr. „Es tut mir so schrecklich leid“, stammelt sie.
Mit sanftem Druck schiebt die Tante sie von sich fort, schaut ihr in die Augen und bittet sie mit gefasster Stimme zum Sofa.
„Setz dich Fräulein und hör mir gut zu, denn ich sage dir dies nur einmal und gib mir das Teleskop, oder was davon noch übrig ist.“
„Irgendwie bin ich nun gar nicht überrascht. Als ich ungefähr so alt war wie du, schenkte mir dies mein Vater“, „ich weiß und … “, „unterbrich mich nicht“, faucht die Tante und spricht im versöhnlichen Ton weiter. „Nun, ich war also so alt wie du, vielleicht ein wenig älter, da schenkte mir mein Vater dieses Teleskop. Vom ersten Moment, an als ich es sah, wollte ich es haben, aber mein Vater verbot mir es an zufassen. Es war ihm heilig, denn er erhielt es von seinem Vater. Nun, irgendwann, ich erinnere mich noch genau, da schlich ich mich eines Abends in sein Arbeitszimmer. Wir hatten Besuch und alle waren im Garten und saßen in geselliger Runde beisammen. Erst stand ich nur da und bestaunte das goldglänzende Rohr. Doch kurzdarauf hatte ich es schon an mich gebracht und ging zum Fenster. Begeistert schaute ich hindurch, aber ich sah nichts. Ungeduldig schüttelte ich es, drückte, zog und schob an allem was irgendwie beweglich aussah, dabei hätte nur die Verschlusskappe entfernt werden müssen. Naja, während meiner hilflosen Versuche brach ich diesen kleinen Regler ab.“ Sie zeigt mit dem Finger auf einen kleinen Metallstab an dessen Ende ein Rädchen befestigt ist. „Wenn man genau hinsieht erkennt man, dass dieser hier aus einem ganz anderen Material ist. Siehst du?“ „Du meinst, du hast das Telestro, Tels, Te_ les_kop kaputt gemacht?“, fragte Lisa erstaunt. „Ja, mein Liebes und ich kann dir versichern, ich hatte die gleiche, schreckliche Angst vor meinem Vater, wie du vorhin vor mir. Und so, wie meine Vater mit mir am nächsten Tag in die Stadt zum reparieren fuhr, damals war das der Uhrmacher , so werden wir beide morgen in die Stadt fahren und schauen was der Halsabschneider heute für so eine Banalität verlangt." […]


Fragen zum Job (1)

User profile image
Iwan 28.08.2011

Hallo und guten Tag. Was heißt die Abkürzng GfL? Danke für die Auskunft