!
  • Heimarbeit
  • Pauschalbetrag
  • Besucher: 897
  • Bewerber: 5
  • Status: Abgelaufen

Ich suche jemanden, der eine Kurzgeschichte aus dem Bereich Erotik mit etwa 30.000 Wörtern für mich schreibt.
Thema und Setting gebe ich grob vor.
Fortsetzung der Geschichte ist ggfs. geplant.
Die Geschichte soll gut formuliert und auf Rechtschreibung geprüft sein.
Eine Textprobe zur Bewerbung (Zusendung als PN) ware wünschenswert, z.B. von Texten, die Sie früher bereits im Bereicht Erotik geschrieben haben.
Der Text sollte von Ihnen stammen und die Rechte werden vertraglich an mich abgetreten.

Eine Frage zu dem Heimarbeits-Job in der Kategorie Internet stellst du hier.

Ob es schon Bewerber für Erotischer Roman mit 30.000 Wörtern in der Kategorie Internet gibt, siehst du hier.

Zu den Bewerbungen Zu den Fragen

Bewerbungen für diesen Job (5)

  • Beworben am: 17.02.2016
  • Wartet

Hallo, ich würde das gerne übernehmen. Entsprechende Erfahrungen sind vorhanden. Der Preis versteht sich pro Wort. Sofern dieser für Sie okay ist, schicke ich Ihnen gerne Proben per PN. Viele Grüße

  • Beworben am: 17.02.2016
  • Wartet

Hallo, ich hätte Interesse.=)
Lieben Gruß,
Lilly

  • Beworben am: 20.02.2016
  • Wartet

Erfahrung mit dem Verfassen einschlägiger Kurzgeschichten vorhanden. Hängt also von meiner Seite her von der Entlohnung ab. Sprich: Wenn wir uns da im 1 bis 1, 5 Cent pro Wort Rahmen bewegen, wie hier leider oft üblich, muss ich leider absagen ;- ) lgm

  • Beworben am: 23.02.2016
  • Wartet

Hallo, ich bin sehr interessiert an dem Auftrag. Ich schreibe sehr gern erotische Texte, mal romantisch, mal besonders scharf, und kann zu den unterschiedlichsten Spielarten Erfahrungen vorweisen. Einwandfreie Rechtschreibung und Unique Content sind für mich selbstverständlich. Ich stelle Rechnungen, weise aber keine Umsatzsteuer aus (§19 UStG). Ich bin gut erreichbar, auch abends und an Wochenenden. Als PN schicke ich Ihnen einen Ausschnitt aus einem meiner Texte. Beachten Sie bitte dass dieser Text schon verkauft ist und der Kunde alle Rechte hat. Mein Honorarwunsch bezieht sich auf 100 Wörter, wir können gern darüber verhandeln. Ich würde mich sehr freuen wenn ich für Sie prickelnde Erotik schreiben darf.

  • Beworben am: 04.03.2016
  • Zuschlag

Sehr geehrter Auftraggeber,
ich möchte mich sehr gern um die ausgeschriebene Stelle bewerben. Ich habe bereits mehrere E- Books für verschiedene Auftraggeber über diese Plattform verfasst. Von Haus bin ich Inhaberin eines Verlag- und Medienservice, den ich aber zum 01.04.2016 an meinen Sohn überschreibe - da ich mich dann ganz der schriftstellerischen Tätigkeit widmen möchte, die ich bis dato überwiegend als Ausgleich für meine Arbeit als Geschäftsführerin ausgeführt habe. Allerdings würde ich mich nicht bei Ihnen bewerben, wenn ich nicht davon überzeugt wäre, Ihnen gute Arbeit abzuliefern. Alles Weitere per PN. Herzliche Grüße brigitte31

Fragen zum Job (1)

User profile image
Autor-Alex 21.02.2016

Hallo! :)

Ich schreibe seit Jahren Kurzgeschichten und Gedichte diverser Genres, bin am Erotikgenre stark interessiert, wenn dort auch weniger erfahren im Sinne von "schon einmal gemacht." Was aber die Fähigkeit zum gefühlvollen, sprich sinnlichem Schreibstil angeht, sei es explizit oder galant umschrieben, da bin ich mit Sicherheit der Richtige. Sofern das Honorar als Pauschalpreis läuft, da Pro- Wort- Honorare meiner Ansicht nach die Qualität des Textes beeinträchtigen, und mir für einen Text von plus/minus 30.000 Worten 500 Euro gezahlt werden, freue ich mich über eine Zusammenarbeit!

Liebe Grüße,
Autor- Alex