!
User profile image nettundgut
Jobs veröffentlicht: 5
Jobs vergeben: 0
Bewertung vergeben: 0
  • Heimarbeit
  • Stundenlohn
  • Besucher: 204
  • Bewerber: 17
  • Status: Abgelaufen

Liebe Leute, ich arbeite für eien FAchverlag und manchmal haben wir alte Texte von Autoren, die nur noch als Buchvorlage vorhanden sind. Das ist sicher 5-6 mal im JAhr der Fall.
MAnchmal hat der Autor schlicht die Word Datei nicht mejr, sie wurde gelöscht oder der Verlag hat diese nicht mehr.

Der Punkt st der: Es ist klar, dass das händische ABtippen eines physischen Buchen ein enormer Aufwand ist.

Es gibt aber ja eine spezielle SOftware, die die WOrte erkennt, wenn man das Buch/ die Seiten einscannt.

Scans zu einer einzigen PDF-Datei zusammenfügen und mittels Texterkennung ein vollwertiges E-Book erstellen. Bzw in eine Worddatei - in der man TExte auch nochmal korrigieren kann ( wir arbeiten mit teils alten Büchern die 200 JAhre alt sind.

Wer hat INteresse und hat Ahnung gwie das geht? Bei FRagen bitte melden. Der Job wird fair vergütet!

Nur bei einer offiziellen Bewerbung werden die Kontaktdaten an den Auftraggeber weitergeleitet. Grüße Luisa von machdudas

Eine Frage zu dem Heimarbeits-Job in der Kategorie Internet stellst du hier.

Ob es schon Bewerber für Buchinhalte abtippen, bzw einscannen und in Worddatei konvertieren in der Kategorie Internet gibt, siehst du hier.

Zu den Bewerbungen Zu den Fragen

Bewerbungen für diesen Job (17)

  • Beworben am: 04.11.2021
  • Wartet

Guten Tag,

als freiberuflicher Reinzeichner und (3D-)Grafiker setze ich normalerweise Bücher und kümmere mich um die Typografie... oder erstelle 3D-Animationen des Blätterns :-)

Mit OCR-Texterkennung arbeite ich natürlich bei Bedarf auch immer wieder einmal. Hier muss vermutlich altdeutsche Typo erkannt werden, da könnte Transkribus funktionieren.

Da ich teils recht wertvolle Produkte fotografiere, habe ich auch entsprechende Handschuhe und Pinsel. Vielleicht nicht ganz uninteressant bei historischen Manuskripten und Büchern die sicherlich besonders pfleglich behandelt werden sollten.

Jetzt kann ich den Aufwand kaum einschätzen, der genannte Betrag versteht sich daher als Stundensatz für Reinzeichnungen zzgl. MwSt.

Wir können hierzu gerne einmal unverbindlich telefonieren, am besten bevor Sie mich annehmen... einige Detailfragen hätte ich schon, auch zur Abwicklung und Haftung.

Grüsse

  • Beworben am: 04.11.2021
  • Wartet

Hi,
ich heiße Julia und bin 26 Jahre jung. Als Studentin bin ich immer auf der Suche nach einem Nebenjob, der sich gut und flexibel mit meinem Zeitplan vereinbaren lässt.
Da ich selbst eine Schwäche für Bücher habe und mich als absolute "Leseratte" oder auch "Bücherwurm" bezeichnen würde, glaube ich, dass mir das digitalisieren von Büchern viel Spaß bereiten würde.
Ich habe bereits einige Erfahrung mit dem Digitalisieren von Büchern während der Tätigkeit als Studentische Hilfskraft sammeln dürfen. Die Materie ist mir daher nicht fremd.
Ich würde mich sehr über eine positive Antwort von ihnen freuen.

Mit freundlichen Grüßen,
Julia

  • Beworben am: 04.11.2021
  • Wartet

Hallo,
ich arbeite seit vielen Jahren als kfm. Angestellte und habe seit gut 5 1/2 Jahren ein kleines Schreibbüro, wo ich vielfältig aufgestellt bin.
Ihren Auftrag würde ich sehr gerne übernehmen. Freie Zeit und freie Kapazitäten stelle ich Ihnen dazu sehr gerne zur Verfügung.

Gleichzeitig bin ich bereits seit vielen Jahren als Autor im Bereich Produktbeschreibungen und Ratgeberartikel, sodass ich über viel Erfahrung in dem Bereich verfüge. Aber auch im Bereich Rezepte bin ich immer wieder mal unterwegs, suche sie heraus und passe sie dementsprechend an.
Übersetzungen von eBooks (Englisch/Deutsch), Korrekturlesen von eBooks oder Dokumenten, Transkriptionen von Interviews oder Gesprächen (einfache und erweiterte Regeln) werden ebenfalls von mir durchgeführt.
Aber auch Produktbeschreibungen für Amazon sind mir nicht fremd und werden regelmäßig von mir erstellt.

Für nähere Informationen zu mir und meinen Arbeiten gerne bei persönlichem Kontakt. Der Betrag ist nur ein Platzhalter.

  • Beworben am: 04.11.2021
  • Wartet

Hallo nettundgut,

dein sehr interessant klingender Auftrag ist ja wie gemacht für mich.

Ich bin gelernte Bürokauffrau, bin 47 Jahre jung und habe jahrelang als Angestellte in diversen Branchen (u. A. Automobil, Immobilien, Bestattung, Spedition, Lüftungstechnik) gearbeitet.

Seit einigen Jahren bin ich nun selbständig als Virtuelle Assistentin tätig.
Ich bin sogenannte Digitale Nomadin und lebe mit meiner Familie im Wohnmobil und unser Zuhause ist derzeit Europa.

Ich verfüge natürlich über die notwendige technische Ausstattung, Internet ist immer vorhanden.

Das MS-Office-Paket, vor allem Word und Excel, gehört zu meiner täglich eingesetzten Software und ich habe bereits einige Dokumente korrekturgelesen und formatiert. Auch das Digitalisieren ist möglich.

Um den zeitlichen Umfang einschätzen zu können, wäre es toll, wenn du mir per Mail 2-3 Seiten als Muster zukommen lassen könntest, damit ich mir das ansehen kann und ich dir dann ein Angebot machen kann.
Interessant wäre auch zu wissen, wie du dir den Austausch der Bücher dann vorstellen würdest. Würde das dann per Post laufen?

Ich habe hier einmal meinen Stundensatz angegeben als kleinen Anhaltspunkt. Verhandeln kann man ja immer ;-)

Ich stelle eine ordnungsgemäße Rechnung zzgl. Mehrwertsteuer aus.

Ich denke, solche Dinge und auch, ob die "Chemie" für eine Zusammenarbeit stimmt, bespricht man am Besten in einem persönlichen Gespräch, sei es via Zoom, Whatsapp, Teams, Telefon oder wie auch immer.

Wenn du also Interesse an einer zuverlässigen, engagierten und berufserfahrenen Auftragnehmerin hast, so würde ich mich sehr über Antwort freuen.

Viele Grüße

Andrea

  • Beworben am: 04.11.2021
  • Wartet

Hallo,


gern überführe ich eure Bücher in eine Word-Datei. Ich habe einen geisteswissenschaftlichen Hintergrund und Erfahrungen im Umgang mit Texten aller Art. Von daher weiß ich auch, dass das ein enormer Aufwand ist, gerade, wenn es sich um fachspezifische Literatur handelt.

Der Preis ist rein symbolisch, ich bin auf euer Vergütungsangebot gespannt.

Ich freue mich über eine Nachricht von dir.


Beste Grüße
supertrouper

  • Beworben am: 04.11.2021
  • Wartet

Hallo,
das Inserat klingt interessant und stellt gleichzeitig eine hohe Herausforderung dar. Würde mich gern dafür bewerben. Bin nett, zuverlässig und korrekt. Eine gute Kommunikation sowie die Einhaltung der Deadline halte ich ein. Dazu begeistern mich alte Bücher, Dinge und Schriften. Es fasziniert mich und macht mir jedes Mal aufs neue.
Frage meinerseits, sofern die Bücher 200 Jahre alt sind, haben diese entsprechend auch altdeutsche Schrift?
Freue mich auf ein Feedback. Preis hier nur Platzhalter.
VG Kathi

  • Beworben am: 05.11.2021
  • Wartet

Hallo,
Ihr Auftrag interessiert mich sehr.
Ich arbeite seit 2013 freiberuflich mit eigenem Schreibbüro vor allem im Bereich der Texterfassung, sowohl aus handschriftlichen als auch gedruckten Vorlagen. Das älteste bisher erfasste Exemplar war aus dem Jahr 1685.
Entsprechende Texterkennungs-Software ist vorhanden.
Werden die Bücher von euch eingescannt oder werden die Originale zugeschickt? In der Ausschreibung war ja nur vom Zusammenfügen der Scans die Rede.
Der angegebene Preis ist mein Stundensatz. Ich erstelle Rechnungen mit Ausweis der Mehrwertsteuer.
Für detaillierte Fragen und Informationen gern melden!
Herzliche Grüße, amk

  • Beworben am: 05.11.2021
  • Wartet

Hallo Nettundgut,

Dieses Jobangebot hört sich ausgesprochen interessant an und ich würde das sehr gerne für sie übernehmen.

In meiner beruflichen Laufbahn habe ich u.a. auch als Dozentin in der Erwachsenenqualifizierung gearbeitet und dort speziell auch den Umgang mit dem Office-Paket unterrichtet. Ich glaube ohne zu übertreiben, sagen zu können, dass ich fit bin im Umgang mit Textbe-/verarbeitung.

Seit einigen Monaten bin ich nun als virtuelle Assistentin remote tätig. Strukturiertes eigenverantwortliches Arbeiten und das Einhalten von Deadlines sind für mich selbstverständlich.

Der angegebene Betrag ist mein Stundenlohn. Wenn ich den Umfang etwas besser abschätzen kann, können wir aber auch gerne einen Paketpreis vereinbaren.

Ich würde mich sehr über eine positive Nachricht freuen.

Freundliche Grüße,
Tamina

  • Beworben am: 07.11.2021
  • Wartet

Hallo "nettundgut" :)
Sehr gerne unterstütze ich Sie bei diesem Auftrag / den Aufträgen. Schon einige Male durfte ich sehr alte Bücher oder Manuskripte ins Word zur Weiterverarbeitung übertragen. Von daher könnte man durchaus sagen, dass ich ein wenig Übung darin habe.
Sollten Sie Interesse haben, würde ich mich über Rückmeldung sehr freuen.
Der Preis dient lediglich als Platzhalter und kann verhandelt werden.
Herzliche Grüße
MissCreative

  • Beworben am: 08.11.2021
  • Wartet

Sehr geehrte Auftraggeberin, sehr gerne helfe ich Ihnen bei der Abschrift von Texten. Ich bin gelernte Sekretärin und arbeite schnell und zuverlässig. Ich freue mich von Ihnen zu lesen.
Nette Grüße mona67

  • Beworben am: 08.11.2021
  • Wartet

Hallo, ich möchte mich gerne bei Ihnen auf diese Stelle bewerben. Durch meine Bürotätigkeit bin ich im Umgang mit Texten schreiben/abschreiben geübt und kann dies schnell und akkurat durchführen. Der Umgang mit Word und PDF-Dateien ist mir vertraut. Auch über einen aktuellen Scanner verfüge ich, so dass das Einscannen von Texten kein Problem darstellt

  • Beworben am: 12.11.2021
  • Wartet

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne bewerbe ich mich für ihren Job, Bücher in E-Books zu verwandeln.
Ich arbeite sowohl als Transkriptorin für 3 Unternehmen, als auch im Bereich Untertitel für Lehrvideos erstellen. Ebenso habe ich Erfahrung im Rezensionen schreiben, Korrekturlesen und mit der Umwandlung von PDFs bin ich vertraut.

Ich würde mich freuen, von Ihnen zu hören.
Der Stundenlohn ist verhandelbar, da es ja sicher bei Büchern um Seitenanzahl oder Wörter geht.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Sonja W.

  • Beworben am: 12.11.2021
  • Wartet

Hallo!
Das klingt nach einer spannenden Aufgabe, auf die ich große Lust hätte.
Bislang kenne ich mich mit der beschriebenen Software nicht aus, bin aber durchaus gewillt mich dazu schlau zu machen und reinzufuchsen.

Falls Interesse besteht meldet euch gern mit weiteren Details.
Herzliche Grüße aus Bremen,
Laura

  • Beworben am: 14.11.2021
  • Wartet

Hallo,
ich interessiere mich sehr für diesen Job. Als Korrekturleser bei einer Lokalzeitung habe ich jahrelange Erfahrung im Umgang mit Texten.

  • Beworben am: 15.11.2021
  • Wartet

Liebes nett und gut Team,

gern würde ich Euch bei diesem interessanten Projekt unterstützen. Ich bin großer Fan von guten Büchern und ärge mich so manches Mal wenn eins meiner liebsten Romane nicht als Ebook verfügbar ist. Viele davon stehen dadurch natürlich auch in meinem Regal, aber sie bequem auf meinem Ebook zum Beispiel in den Urlaub mit zu nehmen, währe doch viel angenehmer.

Ich habe sehr gute Erfahrungen in einem Programm gesammelt, das euren Wünschen entsprechen würde und jetzt folgt ein Ausschnitt aus einem "The Outer Limits - Volume One" Buch mit Sammlungen von diversen Kurzgeschichten.

Sie heißt: Der Soldat, Orginalstory und Drehbuch: Harlan Ellison

Der von mir bearbeitete Teil von Seite 78:
Sie dürfen von hier aus keine Telefongespräche führen und auch keine Anrufe empfangen.« Stuart war überrascht. »Habe ich denn einen bekommen?« »Von Ihrem Bruder.« »Oh.« Stuart lachte leise. »Ich habe ihm eine Nachricht hinterlassen und ihn gebeten, sich nach einem Apartment für uns umzusehen. Wahrscheinlich hat er angerufen, um mir zu sagen, dass er ein Haus mit zehn Zimmern gemietet hat ...« Sie sah ihn traurig an. »Sie sollten doch allein herkommen, stimmt's?« Stuart wunderte sich über ihre sorgenvolle Miene. »Ich nahm an, dass damit ohne Frau und Familie gemeint war.« »Ein Bruder ist eine Familie.« Das war das zweite Mal, dass dieses Thema angesprochen wurde, und Stuart fühlte sich deshalb allmählich ein wenig unbehaglich. Außerdem war da etwas an Stephanies Verhalten: eine Aura heimlichen Kummers, möglicherweise sogar von Angst ... »Vielleicht liegt es ja nur daran, dass meine Nerven am ersten Tag hier ein wenig überspannt sind«, sagte er laut, »aber ich habe das unbestimmte Gefühl, dass Sie etwas beunruhigt. Beunruhigt Sie etwas?« Sie wandte sich ab.

Zum vergleich, der unbearbeitete Teil:
Normalerweise hätte er das als Hinweis verstanden, sie lieber in Ruhe zu lassen, aber er wurde das Gefühl nicht los, daß eine Menge von sei-ner Beharrlichkeit abhing. »Dies hier ist meine erste wirklich wichtige Stellung, Stephanie«, sagte er. »Ich war sehr erpicht darauf, bei Norco unterzukommen ... oder bei einem der wenigen ähnlichen Unternehmen ... und das seit Jahren. Während der Zeit an der Universi-

Wie man sieht, ist die meiste Arbeit bei solch "alten" (Copywright 1996) Texten die Änderung von daß, in dass und die Bearbeitung der Trennungzeichen, die vom Programm erkannt und somit ebenfalls eingespeichert werden.

Tatsächlich würde ich Ihnen sogar an dieser Stelle empfehlen, mehrere Mitarbeiter einzustellen. Eine Gruppe die einscannt und überarbeitet, die andere sollte vielleicht Korrektur lesen.

Der von mir eingetragene Stundenlohn, soll nur als Platzhalter dienen, lieber möchte ich mit Ihnen darüber sprechen ob eine Bezahlung pro Zeichen, Wort oder Stunde sinnvoll ist.

Ich freue mich sehr über eine Antwort von Ihnen, egal wie diese aussfällt.

Mit freundlichem Gruß
Christina v. d. W.

  • Beworben am: 24.11.2021
  • Wartet

Liebe Mitarbeiterin des Fachverlages,
die im Auftrag beschriebene Arbeit würde ich gerne übernehmen. Ich habe selbst 40 Jahre in einem technischen Fachverlag in verschiedenen Positionen gearbeitet. (Lektorats-Assistenz, Herstellung, Marketing, Verkauf von Anzeigen in Fachzeitschriften)
Seit 1989 bin ich auch die Inhaberin eines kleinen Ein-Frau-Schreibbüros. Hier übernehme ich Aufträge von verschiedenen Autoren und Verlagen im Bereich Bucherstellung von der Texterfassung bis hin zur fertigen Druckdatei. Seit 2014 habe ich den Bereich Erstellung von Interview-Transkriptionen in mein Portfolio aufgenommen und bin seither für verschiedene Auftraggeber dieses Bereiches tätig. Im Mai 2020 bin ich Rentnerin geworden und habe somit Zeit für weitere Aufgaben.
Das angegebene Stundenhonorar versteht sich als Verhandlungsbasis zzgl. Mwst.
Sollten Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben, würde ich mich freuen von Ihnen zu hören und dann, vielleicht telefonisch, das weitere Vorgehen und meine Fragen zum Ablauf bezgl. Erhalt der Bücher, Abgabetermine, Scannen oder Abtippen usw. zu besprechen.
Viele Grüße aus Köln
Nidorina

  • Beworben am: 04.12.2021
  • Wartet

Hallo, gerne bewerbe ich mich für dieses Projekt. Durch meine Arbeit in einer Bibliothek habe ich meine Liebe zu alten Büchern entdeckt. Ich bin vorsichtig im Umgang mit alten Büchern und habe auch das nötige Know-How, dieses zu bearbeiten. Je nach Alter des Buches ist ein Scannen nur mit hochwertigen Scannern, oder gar nicht möglich.
Ich kann Sütterlin und Altdeutsche Schrift problemlos lesen.

Der Pauschalbetrag ist mein eigentlicher Stundnelohn, aber darüber lässt sich auch noch sprechen.

Fragen zum Job (0)