Sie wollen Geld verdienen? In aktuellen Jobs suchen

Für Privatimmobilien wird jemand gesucht, der auf Abruf leichte Wartungs-Arb...

Bewerben für diesen Job in Stuttgart in der Kategorie Besorgungen/Service kannst du dich hier.

Wer kann unser Klavier stimmen. Wir sind Klavier-Anfänger und es ist nur für ...

Bewerben für diesen Job in Stuttgart Botnang in der Kategorie Weiteres/Sonstiges kannst du dich hier.

Jobben als Tagesmutter in Stuttgart

Die größte Stadt Baden-Würtembergs hat über 600.000. Ihr Wappen sieht mit dem steigenden Pferd auf gelbem Grund aus wie das Ferrari-Logo. Tatsächlich wird in Zuffenhausen bei Stuttgart aber von 2900 Angestellten in Logistik und Produktion der Konkurrent Porsche gefertigt. In Großstädten ist die Zahl der arbeitenden Frauen deutlich höher als in kleineren und mittleren Städten, daher ist hier der Bedarf an Tagesmüttern besonders hoch. Was sind die Qualifikationen für diesen Job?

Nebenjob als Tagesmutter: Diese Punkte solltest du beachten

Die Betreuung von Kindern im eigenen Zuhause, also die Tätigkeit als Tagesmutter, ist oft besonders für Mütter interessant, die ohnehin wegen der Betreuung eines eigenen Kindes keiner Berufstätigkeit nachgehen (können). Aber natürlich kann sich auch jede andere Person als Tagesmutter betätigen – eine besondere Vorbildung ist nämlich nicht erforderlich. Doch wie wird man eigentlich Tagesmutter?

Die Pflegeerlaubnis

Eine Pflegeerlaubnis vom Jugendamt brauchst du immer dann, wenn du mindestens ein Kind für mehr als 15 Stunden pro Woche und länger als drei Monate lang gegen eine Vergütung betreust und dich dabei nicht in der Wohnung der Eltern des Kindes befindest (§ 43 SGB VIII). Damit du diese Pflegeerlaubnis erhältst, musst du zum einen deine persönliche Eignung nachweisen. In einem persönlichen Gespräch mit dem Sachbearbeiter bei der Zertifizierungsstelle musst du aufzeigen, dass du physisch und psychisch belastbar, zuverlässig, verantwortungsbewusst und ausgeglichen bist.

Um die Pflegeerlaubnis zu erhalten, musst du außerdem die erfolgreiche Teilnahme an einer speziellen Qualifizierung nachweisen. Diese dauert 160 Unterrichtsstunden und vermittelt sowohl Fachwissen im Pflegebereich als auch pädagogische Fähigkeiten. Angeboten werden diese Kurse direkt bei den Jugendämtern. Sofern du bereits über eine pädagogische Ausbildung verfügst, kann das Jugendamt die Pflegeerlaubnis ausnahmsweise auch ohne Nachweis der Qualifikationsmaßnahme erteilen.

Kindgerechte Ausstattung der Wohnung

Nicht in jeder Wohnung kannst du einfach so eine Kinderbetreuung anbieten. Sie muss sowohl in Hinblick auf ihre Größe als auch ihre Ausstattung dafür geeignet sein. Bezüglich der Größe ist wichtig, dass es genügend Räumlichkeiten zum Spielen und für kleine Kinder zum Schlafen und Ausruhen gibt. Zudem muss eine Küche vorhanden sein, um für die Kinder Speisen zubereiten zu können. Altersgerechte Spiel- und Beschäftigungsmaterialien sollten ebenso vorhanden sind wie Anregungen und Abwechslung. Wichtig ist außerdem eine gute Hygiene und die Ausschaltung möglicher Gefahren für kleine Kinder (z. B. Sicherung von Treppen mit Treppenschutzgittern). In der Nähe sollte es einen Spielplatz, Park oder Wald geben, damit die Kleinen auch mal im Freien spielen können. Ob all diese Voraussetzungen erfüllt sind, überprüft das Jugendamt bei einem Vor-Ort-Termin, ehe es die Pflegeerlaubnis erteilt.

Wie du „deine“ Kinder kennenlernst

Als Tagesmutter hast du im Prinzip drei Möglichkeiten, zu arbeiten:

  1. Du lässt dir von den Jugendämtern Eltern vermitteln, die nach einer Tagesmutter suchen.
  2. Du suchst selbst auf selbstständiger Basis nach Eltern und Pflegekindern, die eine Tagespflege brauchen.
  3. Du lässt dich anstellen (z. B. bei Elterninitiativen, Vereinen oder freien Trägern).

Die Festanstellung bringt dir natürlich sowohl relativ feste Arbeitszeiten als auch einen konstanten Lohn ein. Arbeitest du lieber auf freiberuflicher Basis, kannst du dich selbst um Kunden bemühen. Der Vorteil dabei ist, dass du oft höhere Stundenpreise realisieren kannst. Deine Auslastung kann dabei allerdings schwanken. Arbeitest du mit dem Jugendamt zusammen, musst du dich nicht um die Akquise kümmern und hast im Regelfall eine gute Auslastung. Allerdings ist die Vergütung oft deutlich niedriger.

Die Verdienstchancen als Tagesmutter

Möchtest du auf selbständiger Basis als Tagesmutter arbeiten, solltest du dir über die Preise genau Gedanken machen. Je nach Region schwanken die Stundenlöhne etwa zwischen 2 und 9 Euro pro Stunde und Kind. Dabei gilt grundsätzlich, dass der Stundenlohn tendenziell eher sinkt, wenn mehrere Kinder gleichzeitig betreut werden. Dieser Stundenlohn ist allerdings nicht deine reine Vergütung, denn als Selbständiger fallen natürlich auch diverse Ausgaben an, die du davon abziehen musst. Darunter fallen beispielsweise:

  • Spielzeug und Beschäftigungsmaterial
  • Möbel
  • Nahrungsmittel
  • Fachliteratur
  • Hygieneartikel
  • Weiterbildung
  • Versicherungen
  • Fahrtkosten
  • Ausgaben für die Freizeitgestaltung mit den Kindern

Der Job als Tagesmutter kann sehr erfüllend und auch rentabel sein. Allerdings solltest du dabei deine Einnahmen und Ausgaben im Blick behalten und dir von vornherein dessen bewusst sein, dass der Alltag mit mehreren Kleinkindern mitunter sehr stressig und nervenaufreibend sein kann.